Die Vision

Macher an einem Ort zusammenzubringen und ihnen eine Plattform für die Entfaltung ihres Unternehmergeists zu bieten – das ist die Vision hinter The Ship. Durch den Campuscharakter und die Dachterrasse wird eine einzigartige Wohlfühlatmosphäre entstehen.

Der Campus-Spirit soll sich durch eine Forschungs-, Macher-, Innovations- und Kooperationsmentalität auszeichnen, der Standort eine Art Ideenschmiede werden, aus der herausragende neue Ansätze, Produkte und Dienstleistungen hervorgehen.

Lendinghome Hq@2X

Mit The Ship entsteht eine Arbeitswelt, die Digitalisierung und Mobilität intelligent miteinander verknüpft und eine agile Zusammenarbeit möglich macht.

Bildschirmfoto@2X

Bird’s Eye View mit Wagenfabrik

Der Name

The Ship steht für die gemeinsame Reise einer eingespielten Crew, die zu neuen Ufern aufbricht. Wie auf einem Segelschiff, geht es auch im Ship um Teamzusammenhalt, Networking, gemeinsames Anpacken, Dynamik & das Engagement eines jeden Einzelnen. Der Name ergibt sich aber auch aus der Gebäude-Architektur: Aus dem Luftraum betrachtet erinnert der Neubau an ein Segelschiff; die dazugehörige Alte Wagenfabrik an einen Hafen. Der Bau verkörpert wie kein anderer den Spirit, der hinter der Idee steht: Gemeinsam Fahrt aufnehmen.

Der Standort

The Ship entsteht an historischer Stelle in Köln-Ehrenfeld, nicht weit entfernt von der Kölner Innenstadt. Gemeinsam mit und direkt neben der Alten Wagenfabrik, die bereits Anfang der Zwanzigerjahre erbaut wurde, entsteht ein einzigartiger Campus-Komplex, in dem Tradition auf Moderne trifft.

1923 gab der deutsche Unternehmensgründer & Pionier des deutschen Elektrofahrzeugbaus Heinrich Scheele den Bau der Alten Wagenfabrik für seine „Cöllner Elektromobilgesellschaft“ in Auftrag. Heinrich Scheele stellte unter anderem die ersten elektrisch betriebenen Krankenwagen her. Mit dem Neubau knüpfen wir an diesen Pioniergeist an. Innovationen treiben, Mobilität schaffen & Dinge bewegen – darum geht es auch im Ship.

Block4@2X

Tradition meets Moderne. (Foto: Rheinisches Bildarchiv)

Über FOND OF

Initiator und Bauherr des Projekts ist das Gründertrio (Dr. Oliver Steinki, Florian Michajlezko und Sven-Oliver Pink) der FOND OF GmbH – bekannt durch die Erfolgsgeschichte der Schultaschenmarke ergobag. Im Jahr 2010 wurde das Kölner Unternehmen als Taschenmarke gegründet und entwickelt sich seither stetig weiter. Heute versteht sich FOND OF als Plattform für Entwicklungen, Potenzialentfaltung und persönliches Wachstum.

Fondofbags Gruender Portraits Presse Atheneadiapoulis 2017 13 Kleiner

Dr. Oliver Steinki, Florian Michajlezko und Sven-Oliver Pink

About Image@2X

Das umsatzstarke Unternehmen beschäftigt fast 250 Mitarbeiter, vertreibt international mehrere Taschen- und Rucksackmarken sowie ein Fashion-Label. FOND OF setzt auf eine besondere Designsprache, hohe Funktionalität und eine verantwortungsvolle Herstellung. Das Unternehmen wurde bereits mit dem Deutschen Gründerpreis und dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet.

Mehr Informationen